DGZI-Continuum: Neue Fortbildungsreihe startet im November

Foto: © s_l  – Fotolia.com
Foto: © s_l – Fotolia.com

Die neue Fortbildungsreihe der DGZI bietet eine Schnittstelle zwischen Implantatchirurgie und Implantatprothetik. Am 18. und 19. November 2016 findet der erste Kurs zum Thema „Vom Weichgewebemanagement bis zum CAD/CAM- Abutment“ in Düsseldorf in der Klinik am Kaiserteich, Reichsstraße 59, statt.

Die Referenten Prof. Dr. Dr. Jörg Handschel (Düsseldorf) und Dr. Ralf Wachten (Hilden) stellen ein Therapiekonzept zur Erlangung eines dauerhaften ästhetischen Emergenzprofiles vor und zeigen ein schematisches Vorgehen auf, um suboptimale Gewebeverhältnisse an der Implantatprothetik zu verhindern oder noch nachträglich zu korrigieren.

Der Inhalt ist direkt in der Praxis anwendbar und richtet sich sowohl an Chirurgen als auch an Prothetiker.  Am Tierpräparat werden zunächst alle Techniken intensiv im Rahmen komplexer OP- Szenarien durchgeführt und Schemata für die Vorgehensweise geübt. Anschließend wird an mehreren Laborstationen die rekonstruktive Phase von den Teilnehmern praktisch vertieft.

Freitag, 18. und Samstag, 19. November 2016 in Düsseldorf

Referenten und Kursleitung:

Prof. Dr. Dr. Jörg Handschel, Düsseldorf & Dr. Ralf Wachten, Hilden

Der Inhalt ist direkt in der Praxis anwendbar und richtet sich sowohl an Chirurgen als auch an Prothetiker.

  • Theorie – Bestimmung des ästhetischen Risikoprofites – prothetisches backward-planning
  • Schablonen-gestützte Implantologie
- Indikationsklassen des Weichgewebemanagementes
  • Therapiekonzept
- minimalinvasives Weichgewebemanagement am Abutment (spezielle Schnitt- und Nahttechniken, freie und gestielte Transplantate, Freilegungstechniken, Papillenregenerationstechniken)
  • Intraoperative Abformung/Indexübertragung
  • Individualisierung des Abformpfostens und des Healingabutments
  • Planung und Durchführung der digitalen Prozesskette (von der präoperativen Therapieplanung bis zum definitiven CAD/CAM-Zahnersatz)

 

Kurszeiten:                                                Freitag 15 – 19 Uhr & Samstag 9 – 17 Uhr

Freitagabend findet ein gemeinsames Abendessen statt!

Kursort:                                                      Klinik am Kaiserteich, Reichsstraße 59 in 40217 Düsseldorf

Tel. 0211-220 50 22 0 – www.klinikamkaiserteich.de

Kursgebühren:                                        DGZI Mitglieder: 330 Euro – Nichtmitglieder: 390 Euro (zzgl. Mwst.)

(Inklusive Imbissversorgung)

 

Anmeldung:                                              Praxis Dr. Ralf Wachten

Ansprechpartner: Frau Walter

Telefon 02103-398765, FAX 02103-398766

E-Mail: praxis@dr-wachten.de

 

Fortbildungspunkte:                               Für die Teilnahme am DGZI Continuum Kurs erhalten Sie 18 Fortbildungspunkte nach BZÄK/DGZMK und ein DGZI Zertifikat.

 

Foto: © s_l  – Fotolia.com

                                                    

Internationale
Partner der DGZI

ISOI

International Society of Implantology


AAID

American Academy of Implant Dentistry


AO

Academy of Osseointegration


GIGIP

Gesellschaft für Implantologie und Gewebeintegrierte Prothetik


IAUSI

International Academy for Ultrasonic Surgery and Implantology


APPDU

Charkow (Ukraine)


GLPD

Georgian League of Implantology Professional Development


SOIA

Sudanese Oral Implantology Association
Universität Agadir, Marokko

Publikationen

Implantologie Journal

implants (english)

Kongresse

47. Internationaler Jahreskongress der DGZI
47. Internationaler Jahreskongress der DGZI