10. Jahrestagung der DGZI-Studiengruppe Hamburg

Am 14. April 2007 fand die 10. Jahrestagung der DGZI-Studiengruppe Hamburg in Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten statt. Das Thema lautete „Implantologie 2007 – State of the Art“. Mit 200 Teilnehmern und anspruchsvollen Referenten war die Jubiläumstagung ein voller Erfolg. Am Tag vor Veranstaltungsbeginn führten die Referenten Dr. Wolfram Hahn und Dr. Stephan Klotz/beide Universität Göttingen einen Tageskurs mit dem Thema „Weichgewebe am Implantat“ durch. Unter der Leitung von Dr. Fred Bergmann/Viernheim fand nach dem letzten Veranstaltungstag ein Intensivkurs über Hartgewebemanagement statt.

Kurzer Rückblick

Am 29. März 1995 wurde in der Praxis Dr. Dr. Stermann die DGZI-Studiengruppe Hamburg mit neun Kollegen gegründet. Dr. Vollmer aus Wissen nahm als DGZI-Vorstandsmitglied an der Gründungsversammlung teil. Zunächst fanden alle drei Monate regelmäßige Treffen in verschiedenen Praxen statt, jeweils unter einem anderen implantologischen Thema. Schon drei Jahre später zählte die Studiengruppe 41 Mitglieder. Im Laufe der letzten Jahre wuchs die Studiengruppe stetig und zählt zurzeit über 70 Mitglieder. Der erste Jahreskongress der DGZI-Studiengruppe Hamburg fand 1997 mit 80 Teilnehmern im Hotel Lindtner statt zusammen mit der radiologischen Abteilung des AK Harburg (Prof. Dr. Groß-Fengels) und der radiologischen Abteilung der Universität Göttingen mit dem Thema „Planung und Diagnostik“. Die drei darauf folgenden Jahrestagungen wurden im Hotel Panorama (Hamburg-Harburg) durchgeführt. Da aber die Teilnehmerzahlen der jeweiligen Veranstaltungen auf über 140 Teilnehmer anstiegen und die Platzkapazitäten des Foyers für die Aussteller somit recht bald ausgeschöpft waren, mussten die Jahrestagungen wieder in das Hotel Lindtner verlegt werden, so dass ab der 5. Jahrestagung regelmäßig in diesem Hause – besonders auch wegen des großzügigen und ansprechenden Ambientes – getagt wurde. Die einzelnen Tagungen wurden jeweils mit der Universität Göttingen (Prof. Dr. mult. Hans-Georg Jacobs, Leiter der zahnärztlichen Chirurgie) und verschiedenen anderen Universitäten durchgeführt. Seit einigen Jahren wurden neben der Jahrestagung zusätzlich Intensivkurse am Tage vor und am Tage nach der Veranstaltung angeboten. Die Intensivkurse anlässlich der 9. Jahrestagung wurden von Prof. Dr. Georg Romanos, Universität New York (Hart- und Weichgewebemanagement) und Prof. Dr. Dr. Wilfried H. Engelke, Göttingen (Endoskopie in der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde) durchgeführt.

Kurzer Ausblick

Von der exakten Implantat Planung über die Chirurgie zur ästhetischen Suprastruktur“ wird am 12. April 2008 das Thema der 11. Jahrestagung lauten, welche wiederum in Kooperation mit der Universität Göttingen und anderen Universitäten stattfindet.

Dr. Dr. Werner Stermann


Internationale Partner der DGZI

  ISOI
International Society of Implantology
AAID
American Academy of Implant Dentistry
FDCU
Faculty of Dentistry - Cairo University
AO
Academy of Osseointegration
GIGIP
Gesellschaft für Implantologie und Gewebeintegrierte Prothetik
IAUSI
International Academy for Ultrasonic Surgery and Implantology
APPDU
Charkow (Ukraine)
GLPD
Georgian League of Implantology Professional Development
SOIA
Sudanese Oral Implantology Association Universität Agadir, Marokko

Publikationen

Implantologie Journal

implants (english)

Kongresse

3. Zukunftskongress für die zahnärztliche Implantologie/Visions in implantology
3. Zukunftskongress für die zahnärztliche Implantologie/Visions in implantology