Abendfortbildung der Studiengruppe Franken in der DGZI – Die Implantologie im erweiterten Focus

Am 27.6.2007 fand unter großer Beteiligung von mehr als 40 Kolleginnen und Kollegen eine Abendfortbildung der DGZI Studiengruppe Franken in den Räumen des Henry Schein Dental Depots statt.

Eingeladen hatte Studiengruppenleiter Dr. Dr. Hermann Meyer diesmal zwei Referenten mit Themen, die den Blickwinkel der zahnärztlichen Implantologie erweitern sollten. Frau Dr. Gabriele Radu, Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie zeigte die vielfältigen Möglichkeiten auf, mit denen das Gesicht ihrer Patienten auf beeindruckend natürlich aussehende Weise, positiv verändert wird. Gezeigt wurden minimal invasive Maßnahmen bis hin zum großen Face Lifting. Dabei legt die Chirurgin großen Wert darauf, dass das veränderte Gesicht auch zu dem Patienten passt. Gerade im oberen Frontzahnbereich verändern auch zahnmedizinische Maßnahmen Weichteilregionen des Gesichts bzw. der Mundregion. Durch die gestiegene Erwartungshaltung der Patienten müssen daher auch Zahnmediziner diesen Aspekt in Zukunft berücksichtigen.

Als zweiten Referenten hatte die Studiengruppe Herrn Dr. Tom Schloss eingeladen. Dr. Schloss hat sich auf endodontische Behandlungen spezialisiert und zeigte auf, welche Zähne mit endodontischen Behandlungen noch zu erhalten sind und bei welchen Zähnen die Extraktion mit anschließender Implantation die besserer Wahl darstellt. Vor dieser Entscheidung steht jede Zahnärztin/-arzt in seiner täglichen Praxis, welche geprägt ist durch die Voraussagbarkeit ihres Erfolgs. Ähnlich wie in der Implantologie, in der sich das Spektrum in den letzten Jahren deutlich erweitert hat, kann auch in der Endodontie ein früher extraktionsreifer Zahn heute mit den stark verbesserten Methoden moderner Endodontie noch erhalten werden.

Im Anschluss an die Fachvorträge konnten die gewonnenen Eindrücke bei einem italienischen Buffet im kollegialen Gespräch vertieft werden. Der Gedankenaustausch ist ein wichtiger Aspekt der Studiengruppe und hat einen festen Platz bei den Treffen .

Dank der tatkräftigen Unterstützung von Dr. Klaus Heerklotz konnte der Abend für alle Teilnehmer kostenfrei gestaltet werden. Das nächste Treffen wird am Samstag den 20.10.2007, diesmal in der W-Gold Akademie in Wendelstein bei Nürnberg stattfinden. Themen sind dann Praxismanagement, zahnfarbene Kronen- und Brückenmaterialien, sowie Implantatsysteme. Begleitet wird die Halbtagsveranstaltung von einer interessanten Dentalausstellung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Anmeldungen werden ab sofort von der Praxis Dr. Thomas Schulz unter der Telefonnummer 0911-224499, entgegen genommen. Es ergehen jedoch noch rechtzeitig Einladungen an alle interessierten Zahnärztinnen und Zahnärzte.

Internationale Partner der DGZI

  ISOI
International Society of Implantology
AAID
American Academy of Implant Dentistry
FDCU
Faculty of Dentistry - Cairo University
AO
Academy of Osseointegration
GIGIP
Gesellschaft für Implantologie und Gewebeintegrierte Prothetik
IAUSI
International Academy for Ultrasonic Surgery and Implantology
APPDU
Charkow (Ukraine)
GLPD
Georgian League of Implantology Professional Development
SOIA
Sudanese Oral Implantology Association Universität Agadir, Marokko

Publikationen

Implantologie Journal

implants (english)

Kongresse

3. Zukunftskongress für die zahnärztliche Implantologie/Visions in implantology
3. Zukunftskongress für die zahnärztliche Implantologie/Visions in implantology