Erste Siegener Implantologietage waren mit 175 Teilnehmern ein voller Erfolg

Die ersten Siegener Implantologietage am 6./7. März 2009 waren ein voller Erfolg und lagen nicht nur in der Teilnehmerzahl deutlich über den Erwartungen. Das von der Oemus Media AG in Kooperation mit der DGZI-Studiengruppe Bergisches Land-Sauerland veranstaltete Implantologie-Event bot einen spannenden Programmmix aus Live-OP, Seminaren, Workshops und wissenschaftlichen Vorträgen.

Mit einem überaus positiven Resümee schloss der wissenschaftliche Leiter der Tagung, DGZI-Präsident Dr. Friedhelm Heinemann am späten Samstagnachmittag das Programm im Hauptplenum. 175 Teilnehmer hatten im Rahmen der von der Oemus Media AG in Kooperation mit der DGZI-Studiengruppe Bergisches Land & Sauerland in der Zeit vom 6. bis 7. März 2009 veranstalteten 1. Siegener Implantologietage ein vielfältiges wissenschaftliches Programm erleben können. Renommierte Referenten aus Wissenschaft und Praxis boten innerhalb der beiden Kongresstage ein abwechslungsreiches und höchsten fachlichen Ansprüchen genügendes Programm. 

Die Veranstaltung begann am Freitagvormittag mit einer Live-OP in der Klinik für MKG-Chirurgie des Ev. Jung-Stilling-Krankenhauses/Siegen. Am Freitag folgten Workshops und Hands-on-Kurse der Firmen MIS, Clinical House, K.S.I.- Bauerschraube und my communications sowie ein Informationsseminar „Unterspritzungstechniken im Gesicht“ mit Frau Dr. Ledermann/Mühlheim.
Der Samstag stand ganz im Zeichen des wissenschaftlichen Programms. Zum Referententeam gehörten neben dem DGZI-Vice-Präsidenten Dr. Rolf Vollmer/Wissen u. a. Prof. Dr. Dr. Berthold Hell/Siegen, Prof. Dr. Michael Augthun/Mülheim, Prof. Dr. Christoph Bourauel/Bonn, Prof. Dr. Werner Götz/Bonn, Prof. Dr. Thomas Weischer/Essen, Prof. Jürgen Becker/Düsseldorf, Prof. Klaus U. Benner/Germering, Priv.-Doz. Dr. Vogel/Leipzig, Dr. Christian-Eiben Buns/Leverkusen, Dr. Dieter John/Düsseldorf, Dr. Gehlhar/Essen sowie  Dr. Tobias Hahn/Wuppertal und Zahntechnikermeister Eike Erdmann/Heiligenhaus. Die Palette der Vorträge reichte von implantologisch/chirurgischen Themen über 3D-Diagnostik- und Behandlungsplanung bis hin zu funktionellen Aspekten implantologischer Versorgungen.

Parallel zum zahnärztlichen Programm fand am Samstag ein überdurchschnittlich gut besuchtes Hygieneseminar für Praxismitarbeiterinnen unter der Leitung von Iris Wälter-Bergob/Meschede statt. Im Rahmen der begleitenden Dentalausstellung mit rund 20 Ausstellern hatten die Kongressteilnehmer zudem umfassende  Gelegenheiten, sich schon im Vorfeld der IDS über Neuigkeiten und Trends rund um die Implantologie zu informieren. Das Fazit – eine rundum gelungene Auftaktveranstaltung mit viel Potenzial. Die Zweiten Siegener Implantologietage finden am 19./20. März 2010 statt.

Bildergalerie

Internationale Partner der DGZI

  ISOI
International Society of Implantology
AAID
American Academy of Implant Dentistry
FDCU
Faculty of Dentistry - Cairo University
AO
Academy of Osseointegration
GIGIP
Gesellschaft für Implantologie und Gewebeintegrierte Prothetik
IAUSI
International Academy for Ultrasonic Surgery and Implantology
APPDU
Charkow (Ukraine)
GLPD
Georgian League of Implantology Professional Development
SOIA
Sudanese Oral Implantology Association Universität Agadir, Marokko

Publikationen

Implantologie Journal

implants (english)

Kongresse

3. Zukunftskongress für die zahnärztliche Implantologie/Visions in implantology
3. Zukunftskongress für die zahnärztliche Implantologie/Visions in implantology